Menschen kennen, Wünsche lesen

Barbara Palermo
Mandatsleiterin Vermarktung

Sonja Cecere
Mandatsleiterin Vermarktung

November 2020

Tolle Webseiten, informative Dokumentationen, detaillierte Baubeschriebe – unverzichtbar, wenn Wohnungen erstvermietet oder Wohneigentum verkauft werden soll. «Doch alles entscheidet sich, wenn die Grundrisse unter die Lupe genommen werden.» Das ist die langjährige Erfahrung von Sonja Cecere, Mandatsleiterin Vermarktung bei smeyers immobilien AG. 

Ob Verkauf oder Vermietung ab Plan: Stimmt der Grundriss, passt schon vieles. Das weiss ebenso Barbara Palermo, auch sie Mandatsleiterin Vermarktung: «Darum gehört die Grundrissoptimierung zu unseren hoch geschätzten Kernkompetenzen. Und das schon in der Planungsphase. Sind die Häuser gebaut, kommen viele wertvolle Inputs zu spät.» Dabei geht es um mehr als eine Steckdose da, eine andere keramische Kachel dort oder ein spezielles Küchengerät. Es sind grundsätzliche Optimierungen, die später das Einrichten und Leben erleichtern und bereichern, sei es nun in Mietwohnungen oder bei Eigentum.

Was darf ein Interessent für eine Wohnung als Eigentum oder zur Miete erwarten?

  • Informative Website mit guten Visualisierungen und Informationen zu Verkaufspreisen, Mietenzinsen und Nebenkosten

  • Dokumentation zum Herunterladen, z. B. Baubeschrieb und Grundrisse im Massstab 1:100

  • Nach Anfrage Reaktion des Immobilienbüros innert StundenZeitliche Flexibilität bei Besichtigung, hochgezogene Storen und gelüftete Zimmer. Das Licht funktioniert, Sauberkeit ist selbstverständlich.

  • Ehrliche Auskunft auch bei kritischen Fragen

  • Hilfsbereite, freundliche und motivierte Beratung ohne Stress und Druck

Oft unterwegs zu Terminen, in Immobilienthemen zuhause: Barbara Palermo (li.) und Sonja Cecere (re.), Mandatsleiterinnen Vermarktung

Leidenschaft für das Wohnen 

Nicht nur das Objekt muss bei der Besichtigung oder aufgrund von Plänen bestehen. Gefordert sind auch die Immobilien-Fachfrauen. Aus Sicht der Interessenten geht es immer um wesentliche Summen. Darum muss ein Entscheid gut überlegt sein, « ... und dafür braucht es Zeit. Genau die nehmen wir uns», sagt Barbara Palermo: «Nur kein Stress, sondern engagierte und fachkundige Beratung, gerne auch mit Ideen und Tipps zu Finanzierung, Umzug, Möblierung.» Das sind dann nicht einfach Nettigkeiten, sondern lebhafte Beweise dafür, wie engagiert die beiden Fachfrauen in der Sache sind – und natürlich selbst leidenschaftlich gerne einrichten und wohnen und dabei für andere mitdenken. «Wir fühlen uns in die Menschen ein, wollen wissen, wie jemand lebt, was ihm wichtig ist.» äussern die beiden.

«Darum bleiben wir ehrlich und authentisch, negative Punkte blenden wir nicht aus», sagt Sonja Cecere, und Barbara Palermo ergänzt: «Wenn es zum Beispiel Bäume vor der Terrasse hat, sprechen wir das an, weil sie eventuell etwas Licht nehmen – aber im Sommer natürlich auch willkommenen Schatten spenden können.» Stimmt, doch so argumentieren kann nur, wer die Menschen kennt und liebt und sich einfühlen kann, auch in Situationen.  

Was tun, um die Chancen auf die Wunschwohnung zu erhöhen?

  • Frühzeitig Interesse anmelden, z. B. über Website oder Voranmeldung 

  • Entscheidung schon vorab definitiv treffen – kein Zögern mehr, sofort «zuschlagen»! 

  • Aktuellen Betreibungsauszug bereithalten

  • Für den Erwerb von Eigentum: Finanzierung ist geklärt, Finanzierungsbestätigung liegt vor. 

  • Bei Interesse an Mietwohnung: ein gutes und sympathisches Motivationsschreiben mit einem Porträt ist vorbereitet, ebenso das Dossier mit allen erforderlichen Dokumenten.

Kommentare (0)