Try it, like it

Barbara Palermo
Mandatsleiterin Vermarktung

März 2021

Wo wir wohnen? Dort, wo’s ÖV und Läden gibt, Gelände zum Biken, Joggen, Flanieren. Zwei Nasszellen, grosser Balkon, Velostellplätze. Natur vor dem Haus, Stadt vor der Tür – steht dann auf der Website. Auf jeder Website zur Vermarktung von Immobilien, weil das, irgendwie herbeigeredet, für die meisten Lagen von neuen Miet- und Eigentumswohnungen gilt. Und das soll es schon sein?

 

What a difference a day makes

Singt Dinah Washington. Ein Tag im Quartier zum Beispiel, kann diesen Unterschied ausmachen. Ein Streifzug zum Verlieben dort, wo man vielleicht hinziehen will, und dann auch wohnen muss. Wie lustig ist es dort? Was passiert so alles? Kann ich tagträumen? Ist es inspirierend, erfrischend, motivierend, sich dort zu bewegen?

Wie witzig ist es dort, wo ich wohne? Wie gewinnt man der Situation das Beste ab?

Das Gute an den vergangenen Monaten: Wir haben uns auf unsere nähere Umgebung besonnen. Und festgestellt, dass vieles bis alles ganz gut funktioniert. Nur dieses Reisen, dieses Treffen anderer, diese Weite der Welt – sie haben uns gefehlt.

Emotions

Singt Brenda Lee. Bei allem Bedauern sind uns auch Augen aufgegangen für die Eigenheiten und Schönheiten in der näheren Umgebung. Nicht nur faktische Qualitäten haben uns überzeugt, sondern oft auch die emotionalen. Das ganze Ambiente ein Glücksrezept.

Kann ich hier träumen und mich entspannen, selbst wenn mir die Knie vor Kälte schlottern?

Wie weit ist der Raum, den uns ein Spaziergang öffnet? Welche Versprechen machen uns Einrichtungen und Situationen am Weg? Auf was alles dürfen wir uns freuen?

Dream a little Dream of me

Singt Doris Day. Wir haben taggeträumt – oft ohne zu erkennen, dass die Umgebung uns dazu anregt oder angeregt hat. Wir haben das Gelände aufgesucht, das unseren Gefühlen Auslauf bietet. Wir haben Pläne gemacht, wissen schon, was wir unternehmen werden, wen wir dazu einladen, mit wem wir alle diese Beobachtungen schon bald einmal teilen wollen – das sind die Triebfedern im Leben, und nicht die Qualität der Apparate in der Küche zuhause.

Emotional hat uns in den vergangenen Monaten das Wasser unter dem Kiel etwas gefehlt – aber der See ist nicht mehr weit.

Die Bilder sind im und ums Lido Luzern entstanden. In unmittelbarer Nachbarschaft vermietet smeyers immobilien 3 ½-Zimmerwohnungen. Die Küchenapparate sind hochwertig. Der See ist nah, seine Promenade zum Joggen und Flanieren. Zwei Nasszellen, grosser Balkon, grosser Velostellplatz. Alles da. Aber das kann doch nicht alles sein!

Try it, like it, and stand up for your rights – du darfst mehr bekommen als tolle Küchenapparate.

Zu den Wohnungen erfährst du mehr unter www.seefeld-luzern.ch. Über Differences, Emotions, Dreams und Glücksrezepte, die damit verbunden sind, unterhält sich Barbara Palermo gerne mit dir, Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen., 058 322 88 93.

Kommentare (0)